Anekdoten

Auf dieser Seite findest Du eine Anekdotensammlung.
Geschichten, die so hin und wieder in fröhlicher Runde geschehen und für Lacherfolge sorgen.

Nur ka Lederhosen!

Die Kinder unserer Umgebung frequentieren unser Lokal sehr häufig, um sich mit Eis und Süßigkeiten einzudecken. Eines der Mädels, ca. 10 - 11 Jahre, hat ein Goscherl wie ein Schwert, das ununterbrochen in Bewegung ist.

Einer unserer Gäste meinte letztens: "Na servus, die kanns aber, womit atmet die denn? Mit dem Mund geht das nicht, die muss das Hinterteil zum atmen benutzen! Wenn man der eine Lederhose anzieht, erstickt sie!"

Wenn seitdem der eine oder andere Gast Dauergespräche führt, läuft bei den Eingeweihten der Insider: "Nur keine Lederhosen anziehen" .

Monolog einer Lokalbesucherin

"Ich hätte gerne eine Kleinigkeit zu Essen, was haben Sie denn? Ach ja ich seh´ schon, Sie haben eine Speiskarte. Die Fleischlaibchen, sind die frisch? Na ja, ich würde unheimlich gerne eine Gulaschsuppe essen, die ist aber sicher scharf, scharf darf ich aber nicht essen. Haben Sie auch Bratwürstel? Sind die eh nicht fett? Nein? Braten Sie die mit Öl oder mit Schmalz? Was nicht mit Schmalz? Ich mag Gebratenes aber nur wenn Schmalz verwendet wird. Dann werd ich doch etwas anderes nehmen. Wissen Sie was, geben Sie meinem Mann ein Paar Debreziner und mir Chicken Nuggys mit einer guten Portion Pommes Frites.

Melancholie:

Einer unserer Stammgäste gab unlängst folgenden melancholischen Ausspruch zum Besten:

"Wenn man mir als Kind nicht ein Stück Fleisch umgebunden hätte, hätten nicht einmal die Hunde mit mir gespielt."

Laß´ Dich überraschen!

Ein Gast an der Bar kurz vor dem Mittagessen: "Jetzt trink ich noch ein Seidel, dann auf nach Hause zum Mittagessen, bin schon neugierig, was heute auf den Tisch kommt"

Darauf ein weiterer Gast: "Mir geht´s auch jeden Tag so, ich werd auch immer am Mittagstisch überrascht"

Der erste Gast: "Wieso? Du bist doch alleinstehend"

Antwort: "Na ja, ich kauf mir immer verschiedene Konservendosen im Vorrat, nimm sofort die Etiketten runter, dadurch werd´ ich beim Öffnen der Dosen jeden Tag aufs Neue überrascht"

Küsserkönig

Da haben wir einen Stammgast, der mit Leidenschaft gut Bekannte bei Begrüßung und Verabschiedung abbusselt. Letztens hat er die weibliche Hälfte eines Paares beim auf Wiedersehen sagen wieder einmal so richtig links und rechts auf die Wange geküsst. Darauf sagt die männliche Paarhälfte: "Geh´ schmus mirs nicht so ab, sonst kann ich sie nachher wieder duschen".