Wieso traut sich die Gendarmerie nicht ins Radler Treff?

Ein Gast hat ein Fahrrad im Gebüsch gefunden und in unser Lokal gebracht. Wir haben sofort den Gendarmerieposten verständigt, der versprach, eine Streife vorbeizuschicken, um das Fahrrad zu übernehmen. Den ganzen Tag über ward jedoch kein Gendarm zu sehen. Erst am Abend bei Sperrstunde fuhr ein Streifenwagen mit zwei Beamten vor unserem Lokal vor, hielt kurz an und fuhr gleich wieder weiter.

Am nächsten Tag meldeten wir uns wieder beim Gendarmerieposten und urgierten die Amtshandlung. Darauf folgende Antwort:

"Gestern habe ich eine Streife bei Ihnen vorbeigeschickt, die sahen mehrere Räder vor Ihrem Lokal stehen, sie wußten aber nicht um welches Fahrrad es sich dabei handelte, deswegen sind die Kollegen wieder weitergefahren"

Im Radler Treff sollte es eigentlich so sein, dass mehrere Fahrräder vor dem Lokal stehen, auf die Frage warum seine Kollegen nicht in´s Lokal gekommen sind um zu fragen, welches Rad das Gefundene sei, bat der Beamte, ihm jeden Kommentar zu ersparen. Letztendlich wurde dann doch die Abholung veranlasst.

Kommentar von Evi: "Alte Frauen und kleine Kinder trauen sich täglich in unser Lokal, zwei Gesetzeshüter haben aber scheinbar Angst vor uns."