Anekdoten

Auf dieser Seite findest Du eine Anekdotensammlung.
Geschichten, die so hin und wieder in fröhlicher Runde geschehen und für Lacherfolge sorgen.

Viel Körper, viel Schatten!

Dem selben Paar wie oben hat sich im Urlaub eine allein reisende etwas schlankere Frau angeschlossen. Ein Einheimischer äußerte sich unserem Gast gegenüber bewundernd: "Dir geht es gut, Du hast zwei Frauen, eine Schlanke für den Sommer, eine Mollige für den Winter"

Darauf unser Gast schmunzelnd: "No ja, die Mollige ist im Sommer auch ganz brauchbar, der Schatten den sie wirft ist nicht zu verachten."

Trinkwasserspiele

Die Besitzerin eines Kleingartens in der Nähe unseres Lokals bat uns unlängst, ihre Trinkwasserflasche füllen zu dürfen, weil das Wasser des Gartenbrunnens nicht als Trinkwasser geeignet sei. Um uns keine Mühe zu machen, meinte sie, "ich füll´ mir die Flasche selbst auf Eurem Klosett auf" (selbstverständlich meinte sie die Wasserleitung im WC-Vorraum). Darauf ein Scherzbold: "Glaubst nicht, dass das Wasser aus der Wasserleitung besser wäre?"

Sprachgenie

Ein Gast erinnert sich an seine Schulzeit und besonders an seine Probleme im Englischunterricht: "Die Lehrerin war schon sekkant, sie wollte immer, dass ich aus dem Englischbuch vorlese, ich hab halt so gelesen, wie ich jetzt red."

Darauf sein Gegenüber: "Ich wusste gar nicht, dass ich Englisch kann, ich versteh nämlich jedes Wort was´d jetzt sagst"

Schuldzuweisung?

Die Sauberkeit unserer WC-Anlage liegt uns sehr am Herzen. Deshalb werden wir auch von unseren Stammgästen sehr dabei unterstützt, "Danebenpinkler" in die Schranken zu weisen.

Da haben wir aber einen Gast, der ja sonst ein ganz netter Kerl ist, aber trotz mehrmaligem Hinweis, nach ein paar Gläschen die WC-Muschel nicht zu finden scheint. So meinte ein anderer Gast, der nach ihm das WC aufsuchte, unlängst: "Sag einmal, kann es sein, dass Du beim Pinkeln eine Duschwanne brauchst?"

Das, und die oftmaligen Zurechtweisungen, dürfte sich der Missetäter zu Herzen genommen haben. Eines Tages sitzt er mit einem Arbeitskollegen, beide schon etwas angeschlagen, an der Bar. Der Kollege schickt sich an, das WC aufzusuchen. Darauf kommt von Ersterem folgende Meldung: "Tua jo net daneben Pinkeln, sonst haßt´s wieder i woas!"

Schlagfertig?!

 Ein Lokalbesucher äußert sich bewundernd über die Schlagfertigkeit so mancher Mitmenschen und stellt die Frage, ob man sich Schlagfertikeit aneignen kann. Darauf kommt die Meldung aus dem Hintergrund: "brauchst nur net immer 1/4 Stund nachdenken, bevorst was sagst"